Dresden

Semperstraße 2a
D-01069 Dresden
Tel.: 0351 8265611
Fax: 0351 8265630
E-Mail: Frau Kunze

Görlitz

Rauschwalder Str. 43
D-02826 Görlitz
Tel.: 03581 76780
Fax: 03581 767812
E-Mail: Frau Jackisch

Leipzig

Hohe Straße 9 - 13
D-04107 Leipzig
Tel.: 0341 2416770
Fax: 0341 24167719
E-Mail: Frau Striegler

Online-Bewerbung

  • Klasse2 Bannerformat
  • Buecher3 Bannerformat
  • Buecher Bannerformat
  • Kopf Bannerformat
  • Kreide Bannerformat
  • Buecher2 Bannerformat

Leipziger Alben

Das Kind in dir

Das war das Sommerfest 2017 in Leipzig!

mehr lesen

Abschlussfest in Leipzig

Abschlussveranstaltung für Absolventen der Schule für Sozialwesen und Schule für Ergotherapie.

mehr lesen

Von der Vision zur Realität?

Neues Gesetz über den Beruf der Ergotherapeutin und des Ergotherapeuten

mehr lesen

Die Brücke zwischen mir und anderen

Warum haben Sie sich für die Ausbildung zum Erzieher (m/w) entschieden?

mehr lesen

Wir reihen uns wieder in die Leipziger Stadtgeschichte ein

Auch dieses Jahr waren wir wieder bei Deutschlands zweitältestem Stadtmarathon dabei. Dort gab es nicht nur Medaillien zu verdienen...

mehr lesen

Verstärkung für die Erzieherausbildung

Kaum sind unsere Schüler zurück aus den Ferien können Sie einen neuen Lehrer genießen.

mehr lesen

Abschlussfeier E35

Am 28.02.2017 verabschiedeten wir wieder feierlich unsere Absolventen.

mehr lesen

MTA-F-Ausbildung kommt nach Leipzig

Ab September 2018 können Sie auch in Leipzig die Ausbildung zum Medizinisch-technischen Assistent für Funktionsdiagnostik antreten.

mehr lesen

Großer Weihnachtsfotowettbewerb

Schickt uns Eurer schönstes selbstaufgenommenes Weihnachtsbild (gern bearbeitet). Wir wählen die schönsten Bilder aus und veröffentlichen diese.

mehr lesen

Weihnachtssingen in Leipzig

Nach einer langen Phase des Lernens sind Schüler und Lehrkräfte im weihnachtlichen Singen vereint.

mehr lesen

Weihnachtsbotschaft von Prof. Langguth

PLLKopieLiebe Kolleginnen und Kollegen,

die Kerzen auf unseren Adventskränzen sind angezündet...wir sind mitten in der Adventszeit und das Weihnachtsfest steht vor der Tür.

mehr lesen

Erstes Foto der Woche vom Fotowettbewerb

Die ersten Einsendungen liegen uns vor...Vielen Dank für Eure Teilnahme.

mehr lesen

Der neue Lernbegleiter für Erzieher ist da!

Schüler der Bildungsakademie Dresden erhalten ein speziell für sie entworfenes Kompendium für ihre Ausbildung.

mehr lesen

Welt-Ergotherapie-Tag

"Volle Kraft im Leben" ... auch bei Regen. Das war das Motto des diesjährigen Welttag der Ergotherapeuten.

mehr lesen

9. regionale Ausbildungsmesse in Delitzsch

Wir bedanken uns bei den vielen Interessenten an unseren Ausbildungsgängen für die Gespräche an unserem Messestand und beim Landratsamt Nordsachsen für die perfekte Organisation und Betreuung. Wir sind auch auf den nächsten Messen in Dresden, Leipzig und Chemnitz wieder dabei und freuen uns auf Euren Besuch.

14238313 1234509216580895 5382924063466323635 N
14203130 1235279036503913 3503078336225686577 N
14322409 1235279013170582 3077024451640066355 N
14322757 1235279026503914 5982889609692687601 N
14330153 1235279003170583 2338828285224445020 N

mehr lesen

Abschlussfeier 2016 in Leipzig

Am 31.08.2016 wurden im Schulteil Leipzig unsere Schüler der Ergotherapieausbildung (E 34) und Erzieherausbildung (EZ 8) vom Gesellschafter der Bildungsakademie Dresden, Herrn Dietmar Blum, und der Schulleiterin, Frau Cornelia Birkigt, im feierlichen Rahmen in der Alten Börse zu Leipzig verabschiedet. Herr Blum hob insbesondere die gesellschaftliche Bedeutung von sozialen Berufen hervor und verabschiedete mit kleineren technischen Pannen die Absolventen von ganzem Herzen in ihr Berufsleben. Begleitet wurde die Festveranstaltung vom Duo Belger & Butzlaff, bei denen wir uns recht herzlich für die gelungene musikalische Umrahmung bedanken.

00114207813 1232775266754290 3808891779662678051 O
00214289872 1232775380087612 351577293567516376 O
00314231908 1232775840087566 2999894157038028700 O
00414242379 1232775540087596 6798394663963943277 O
00514206077 1232775740087576 3831834590925217957 O

mehr lesen

Gesicherte Zukunft für Erzieher in Leipzig

Jetzt ist die perfekte Gelegenheit eine Ausbildung als Erzieher in Leipzig

mehr lesen

Leipziger Sommerfest 2016

Unser diesjähriges Sommerfest am 22. Juni stand unter dem Motto „Nachhaltigkeit“

mehr lesen

Lesefest 2016 in der Stadtbibliothek Leipzig

Am 8. Juni 2016 fand zum 3. mal das Lesefest in leichter Sprache in der Stadtbibliothek Leipzig statt.
Über 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus allen Förderschulen und integrativ arbeitenden Grundschulen im Stadtgebiet Leipzig als auch aus den Werkstätten für behinderte Menschen, unabhängig von Art und Schwere der Behinderung trafen sich, um gemeinsam in die Welt der Bücher einzutauchen. Es wurden nach der Eröffnung des Lesefestes Lesungen und Workshops zu verschiedensten Themen angeboten, Geschichten über den Leipziger Zoo waren zu hören ebenso wie Texte zum Thema Feuerwehr und Märchen aus aller Welt.

Die Schüler der Klasse EZ 12 der Bildungsakademie Dresden, Schulteil Leipzig waren mit vielen kreativen Angeboten Teil des Lesefestes. Über die Lesungen hinaus konnten mit den Schülern der Bildungsakademie Lesezeichen gebastelt werden, Tagebücher selbst gestaltet, es wurde ein Graffitiworkshop angeboten. Darüber hinaus hielt die Klasse auch verschiedene Spielangebote bereit. Die Teilnehmer konnten unter anderem ihr Geschick beim Riesenmikado erproben, tolle Papierflieger falten, gestalten und natürlich auch testen.

Es war ein gelungener Vormittag in der Stadtbibliothek, bei dem sich die Schüler der Bildungsakademie engagiert, offen und voller Ideen eingebracht haben.

001cam00485 Klein
002cam00483 Klein
003cam00484 Klein
004cam00486 Klein
005cam00487 Klein
006cam00489 Klein
007cam00491 Klein
008cam00492 Klein

mehr lesen

40. Leipzig Marathon - Wir waren wieder dabei!

Am 24.04.16 war es wieder soweit und einige unserer Schüler liefen für die Bildunsgakademie beim 40. Leipzig Marathon.

001marathon2016 22
002marathon2016 29
003marathon2016 7
004marathon2016 11

mehr lesen

Weihnachtlicher Ausklang in Leipzig

Merry Christmas and a happy new year...

mehr lesen

Abschlussfeier in Leipzig und Rede von Prof. Dr. Lothar Langguth

Ganz nach Tradition wurden dieses Jahr die Abschlussklassen, EZ7 und E32, in der "alten Börse" in einer feierlichen Zeugnisübergabe verabschiedet. Igor Gryshyn war mit seinem Klavier ebenfalls dabei und sorgte für ein klassisches Ambiente.

In einer Rede richtete sich Geschäftsführer Herr Prof. Dr. Lothar Langguth mit folgenden Worten an die Absolventen:

"Am Tag des Abschiednehmens von der Ausbildungseinrichtung werden manche von Ihnen sagen, dass es eine aufregende Zeit war, manche von Ihnen werden diese Zeit als erfolgreich, schön und arbeitsreich in Erinnerung behalten.

Aus meiner eigenen Geschichte kann ich Ihnen aber sagen, dass sie alle in einigen Jahren gern an diese Zeit zurück denken werden!

Prof. Langguth am Redepult mit Mikrofon

Aus der Praxis weiß ich, dass Sie, liebe Absolventen, mit dem Zeugnis der Bildungsakademie Dresden gern gesehen sein werden!

  • bitte künden Sie davon, dass Ihre Ausbildung ordentlich war;
  • das ist unser Ansehen;
  • das ist für Sie und uns wichtig.

Da verlassen wir uns auf Sie!! Sie sind unser wichtigstes Marketinginstrument. Die Ausbildung bei uns sichert Ihnen von vornherein Ansehen – geben Sie das dadurch zurück, indem Sie sich in der Praxis gut bewähren!

Die Weiterbildung wird in Ihrem Berufsleben ein ständiger Wegbegleiter sein. Das ist die Grundlage für langjähriges Bestehen und für Ihre Zufriedenheit im Beruf!

Sie wachsen in Ihrem beginnenden Berufsleben in eine Zeit komplizierter, gesellschaftlicher Bedingungen hinein. Die Welt ist im Aufbruch und Umbruch!!

  • 60 Millionen Menschen sind auf der Flucht – viele nach Europa
  • Kriege in Afrika und Europa
  • Terror weltweit

Auch in Deutschland ist das von Tag zu Tag stärker zu spüren!

Für Sie alle stellt sich die Frage, wie Sie sich in Ihrem sozialen Beruf in dieser komplizierten Situation positionieren.

Aus Ihrer Tätigkeit entspringt sicher,

  • dass Sie auf der Seite der Schwächeren der Gesellschaft stehen
  • dass Sie sich in dieser Richtung engagieren
  • dass Sie eine gewisse – Erzieher sicher eine starke – Vorbildwirkung in der Gesellschaft haben. Sie wirken auf Patienten, Eltern!!
  • dass Sie von humanen Ideen und Haltungen getragen werden.

Es ist schwer in einer von monetärem Geist geprägten Gesellschaft das zum Tragen zu bringen. Ich glaube aber ganz fest, dass dieses von mir hier entworfene Profil Ihrer gesellschaftlichen Haltung Ihnen Zufriedenheit und Erfolg bringen wird!

Es ist klar erkennbar

  • Unsere Gesellschaft verändert sich von innen heraus – vor allem durch die Anforderungen aus dem sozialen Bereich in dem Sie die Zukunft mit gestalten werden! Sind Sie sich dessen stets bewusst!
  • Unsere Gesellschaft verändert sich aber auch durch äußere Bedingungen. Hunderttausende Asylbewerber sind da. Millionen warten vor unsere Tür!

Im Moment glaube ich, dass man keine solche Rede halten kann, ohne diese Thema zu berühren.

Ich möchte weder staatspolitische Beurteilungen dieser Problematik noch mediale und neonazistische Standpunkte hierzu kommentieren.

Ich glaube aber, dass der hier anwesende Personenkreis eine humanitäre Verantwortung hat, wenn man sich diesem Thema nähert. Und darüber hinaus muss überlegt werden, wie man diese Situation als Chance für Deutschland nutzen kann.

Zwei Erkenntnisse, die bedacht werden sollten:

  • 2025 fehlen 4 Millionen Arbeitskräfte in Deutschland
  • Bestimmte Tätigkeiten können jetzt schon nicht mehr abgedeckt werden.
  • Dazu hört, liest und sieht man fast nichts!

Das Thema habe ich angeschnitten, weil ich der Meinung bin, dass es das Leben von Ihnen, liebe Absolventen, in der Zukunft mit beeinflussen wird.

Dabei ist wichtig, dass Sie mit Optimismus, Offenheit und Gradlinigkeit Ihren Weg gehen und sich Ihrer Verantwortung bewusst sind.

Ich darf Ihnen versichern, dass wir – der Geschäftsführer, die Geschäftsleitung, die Schulleitung und das Lehrerteam jederzeit für Sie da sind! Die Wege durch die Leitungsebene der Bildungsakademie Dresden waren für Sie immer kurz und das werden sie auch künftig sein.

Ich gratuliere allen Absolventen noch einmal!

Ich wünsche Ihnen heute noch einen schönen Tag, viel Freude - mit wem auch immer – und bleiben Sie uns verbunden!"

562 001thumb Img 8394 1024
562 002thumb Img 8424 1024
562 003thumb Img 8436 1024
562 004thumb Img 8441 1024
562 005thumb Img 8469 1024
562 006thumb Img 8474 1024
562 007thumb Img 8477 1024
562 008thumb Img 8484 1024
562 009thumb Img 8519 1024

mehr lesen

Sommerfest in Borsdorf

Am 1.7.15 haben Schüler zweier Klassen der Ergotherapie- und Erzieherausbildung das Sommerfest der Lindenwerkstätten mitgestaltet.

Trotz großer Hitze waren ca. 350 behinderte und nichtbehinderte Mitarbeiter, sowie unsere Schüler über 6 Stunden auf dem Sportplatz in Borsdorf aktiv. Neben vielen kulinarischen Köstlichkeiten ermöglichten viele kreative Angebote wie z.B. Textildruck, Kartoffeldruck, Pompon- und Buttonherstellung, sowie sportliche Betätigungen beim Torwandschießen oder Tischtennis ein gemeinsames Kennenlernen. Auch die sensorische Wahrnehmung konnte beim Tasten, Hören oder Riechen sensibilisiert werden - ein insgesamt vielfältiges Angebot, welches die schüler mit sehr viel Motivation vorbereitet und betreut haben.

Bei all den Aktivitäten sammelten die angehenden ErgotherapeutInnen und ErzieherInnen mit viel Freude und Offenheit neue Eindrücke. Für die Ergotherapieklasse war es eine schöne Vorbereitung auf das bevorstehende Praktikum, z.T. genau in dieser Werkstatt.

In den gemeinsamen Reflexionen haben Werkstattmitarbeiter und Schüler mit viel Elan, Freude und Dankbarkeit von diesem großen besonderen Erlebnis gesprochen - wir freuen uns auf die nächste Gelegenheit dieser Art.

001img 20150702 075401 1
002img 20150702 074124 1
003img 20150701 115631 1
004img 20150701 115332 1
005img 20150701 105230 1

mehr lesen

Erzieher gestalten Lesefest der Diakonie mit

Am 10.6.15 fand in der Stadtbibliothek das "Lesefest in leichter Sprache" statt. Schüler und junge Erwachsene mit Behinderungen wurden eingeladen, um die welt der bücher kennenzulernen oder sich am Schreibwettbewerb zu beteiligen.

Einer Erzieherklasse der Bildungsakademie Dresden (EZ 10) arbeitete hierbei mit der Diakonie zusammen. Unsere Schüler gestalteten kreative Angebote für die Zeit zwischen den Workshops und hatten somit die Möglichkeit, Menschen mit besonderem Förderbedarf zu erleben und das eigene Handeln und Kommunizieren darauf abzustimmen.

Nachfolgend einige der gebastelten Lesehefte und Lesezeichen.

001img 20150611 Wa0000
00220150611 125642
00320150611 125451
00420150611 125453
005img 20150611 Wa0001 0
006image1 0

mehr lesen

Ein schönes und meisterhaftes Nachmittagskonzert für die Bildungsakademie

Mit einem lang anhaltenden und herzlichen Applaus für den Pianisten Igor Gryshyn endete das 1. Nachmittagskonzert der Bildungsakademie in der "Aula der Alten Nikolaischule" in Leipzig.

Herr Prof. Dr. Lothar Langguth hatte Schüler und Lehrer zu diesem kulturellen Höhepunkt im Schuljahr eingeladen. Er hofft, dass daraus eine gute Tradition entstehen wird. Dabei wurden nicht nur Werke von Beethoven, Mendelssohn-Bartholdy, Grieg, Schumann und Chopin gespielt, sondern Herr Prof. Dr. Langguth führte selbst in jedes Stück mit ein paar Worten zum Komponisten und der Entstehungsgeschichte des Werkes ein. Der Pianist und Hochschullehrer Herr Gryshyn begeisterte einerseits durch seine Interpretation der Werke und andererseits auch damit, dass er alle Werke komplett aus dem Gedächtnis heraus spielte. Er umrahmte bereits einige unserer Absolventenveranstaltungen in der "Alten Börse" zu Leipzig.

Ziel unseres ersten Nachmittagskonzertes ist insbesondere unseren Schülern zusätzlich zum Lehrplan kulturelle und intellektuelle Angebote zu bieten und damit auch zu einer erweiterten ganzheitlichen persönlichen Entwicklung beizutragen. 

Vielen Dank Herr Prof. Dr. Langguth für die Einladung zu einem sehr gelungenem Nachmittag und vielen Dank Herr Gryshyn für die beeindruckende Darbietung!

001IMG 1698
002IMG 1699
003IMG 1723
004IMG 1731
005IMG 1739
006IMG 1744

mehr lesen

Weihnachtsfeier in Asylbewerberunterkunft in Leipzig

ANKOMMEN HEISST AUCH KULTUR KENNENLERNEN UND MENSCHEN TREFFEN

Dies war unser Motto für die kleine Weihnachtsfeier in einer Asylbewerberunterkunft in Leipzig. Wir sahen viele dankbare Augen, denen man die Tränen der vergangenen Monate noch ansehen konnte. Wir sahen Kinder, die sich wirklich über Kleinigkeiten noch sehr gefreut haben. Unser Chor begleitete die Feier musikalisch und unsere Ergotherapeuten führten zur Freude aller das Geschicklichkeits-Becher-Spiel auf.

Wir hörten aber auch bewegende Geschichten über die Flucht und dem Tod entkommen zu sein. Wir hörten von Familienangehörigen, die es nicht geschafft hatten, rettenden Boden zu erreichen. Wir hörten von ISIS, die in Bergdörfer einfällt und alles was lebt, ob Säugling, Kind, Frau, Mann, alte Menschen erschießt und dabei so mancher nicht nur alles verloren hat, was er besaß, sondern auch die Familie hingeschlachtet wurde...insofern wird man mit der Gewährung von Asyl dem eigentlichen Wort in seiner Bedeutung auch gerecht - Asyl heißt: Zufluchtsort, Unterkunft, Obdach - Schutz vor Gefahr und Verfolgung. Nun liegt es an uns, diesen Menschen eine Chance zu geben, sich zu integrieren und sie nicht auszugrenzen. Wir leben alle auf einer Erde und wir alle atmen die gleiche Luft und wir alle brauchen Frieden. Aber vor allem unschuldige Kinder sollten eine Chance haben, zu leben und manchmal einfach nur zu überleben. In diesem Sinn - FROHE WEIHNACHTEN.

Bildschirmfoto 2014 12 18 um 14 03 04

001IMG 0521
002IMG 0541
003IMG 2374
004IMG 2386
005IMG 0562
006IMG 0561

mehr lesen

© 2017 – Ausbildung & Weiterbildung | Bildungsakademie Dresden gGmbH

Semperstraße 2a | 01069 Dresden

Staatlich anerkannte Fachschule und Ersatzschulen - Institut für Fortbildung und Umschulung