Dresden

Semperstraße 2a
D-01069 Dresden
 0351 8265611
 0351 8265630
 Frau Kunze

Görlitz

Rauschwalder Str. 43
D-02826 Görlitz
 03581 76780
 03581 767812
 Frau Jackisch

Leipzig

Hohe Straße 9 - 13
D-04107 Leipzig
 0341 2416770
 0341 24167719
 Frau Striegler
 Frau Müller-Litz

Online-Bewerbung

  • Klasse2 Bannerformat
  • Buecher Bannerformat
  • Kopf Bannerformat
  • Buecher2 Bannerformat
  • Buecher3 Bannerformat
  • Kreide Bannerformat

Ausbildung in der Altenpflege: berufsbegleitend oder Vollzeit

Die Ausbildung zum Altenpfleger (m/w) bei uns in Görlitz eröffnet den Weg in einen anspruchsvollen Beruf, der sowohl Engagement als auch Einfühlungsvermögen verlangt. Während früher die meisten Menschen ihren Lebensabend in der Familie verbrachten und dort versorgt wurden, sind heute viele Senioren und Seniorinnen auf professionelle Pflege angewiesen. So brauchen diese – ob ambulant oder im Heim – Hilfe im Alltag sowie körperliche und medizinische Versorgung. Allem voran gehört dazu auch die emotionale Ansprache: Menschen, die sich mit ihnen beschäftigen.

In unserer alternden Gesellschaft bietet der Beruf des Altenpflegers berufliche Sicherheit sowie die Möglichkeit, selbstständig und eigenverantwortlich in verschiedensten pflegerischen Bereichen tätig zu sein. Darüber hinaus werden Sie mit dem Gefühl belohnt, das Leben alter Menschen zum Positiven zu verändern.

Als Altenpfleger und -pflegerin wirken Sie bei der Behandlung kranker, behinderter und alter Menschen mit. Dazu gehört zum Beispiel die Ausführung ärztlicher Verordnungen. Eine weitere Aufgabe ist es, die Fähigkeiten der Patienten zur selbständigen Bewältigung des Alltags so weit wie möglich zu erhalten oder bestmöglich wieder herzustellen. Dies ist ein wichtiger Aspekt, um alten Menschen einen lebenswerten und erfüllten Lebensabend zu bereiten. Dabei werden individuelle geriatrische und gerontopsychiatrische Konzepte erstellt und durch multiprofessionelle Teams umgesetzt.

Altenpfleger und Altenpflegerinnen stehen darüber hinaus den Angehörigen hinsichtlich häuslicher Pflege beratend zur Seite und begleiten sie am Lebensende ihrer Verwandten.

Fotolia 51210281 S

 Ausbildung in Görlitz
 Wir gehören nun zur Familie der Semper Schulen » Ausbildung nun auch in Berlin möglich

 Abschluss als "Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in"

Altenpfleger (m/w): der Ausbildungsaufbau

Die Ausbildungsdauer beträgt in Vollzeit drei Jahre. Außerdem besteht an der Bildungsakademie Sachsen am Standort Görlitz die Möglichkeit, die Ausbildung über 3,5 Jahre berufsbegleitend auszuführen.

Innerhalb der Ausbildung werden sowohl theoretische als auch fachpraktische Inhalte vermittelt, wobei sich theoretische Unterweisung und Praktika regelmäßig abwechseln.

Der Unterricht an der Bildungsakademie Sachsen findet montags bis freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr statt. Die praktische Ausbildung erfolgt beim jeweiligen Träger in einer stationären oder ambulanten Einrichtung. Während des zweiten Ausbildungsjahres ist ein Wechselpraktikum in einer anders gelagerten Einrichtung zu absolvieren.

Bei Interesse an unserem Angebot führen wir mit Dir vorab ein persönliches Gespräch und vermitteln auch mögliche Ausbildungsträger bei denen Du Dich bewerben kannst.

Die Berufsaussichten als staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in

Staatlich anerkannte Altenpfleger/innen arbeiten in verschiedenen pflegerischen Tätigkeitsbereichen.
Beispiele hierfür sind:

  • häusliche Krankenpflege
  • stationäre Senioreneinrichtungen
  • Einrichtungen mit Spezialisierung auf Gerontopsychiatrie
  • Hospize
  • Einrichtungen der Kurzzeit- und  Tagespflege

Die Altenpflege ist der Beruf der Zukunft. Eine Ausbildung kann die Grundlage für eine Vielzahl weiterer Qualifikationen sein, so u.a. zum:

  • Wundmanager
  • Pflegedienstleiter
  • Praxisanleiter
  • Qualitätsmanager

Die Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung in der Altenpflege

Um den Abschluss als staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in zu erwerben, wird

  • ein Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder
  • eine andere abgeschlossene, zehnjährige Schulausbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert oder
  • der Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen einjährigen Berufsausbildung oder
  • ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss, sofern eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung nachgewiesen wird und
  • ein ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes benötigt.

Es besteht die Möglichkeit, im zweiten Ausbildungsjahr, an einer Englisch-Zertifikats-Prüfung teilzunehmen.

Die Ausbildung, ob in Vollzeit oder berufsbegleitend, beginnt am Standort Görlitz jeweils im März beziehungsweise September (berufsbegleitend: Beginn im März – Vollzeit: Beginn im September).
Interessenten bewerben sich bitte zunächst beim Träger der gewählten Einrichtung. Dieser fungiert als Ausbildungsinstitution und empfiehlt den Interessenten die jeweils kooperierenden Schulen.

Zur Bewerbung an der Bildungsakademie Dresden gGmbH, Schulteil Görlitz, reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

  • Bewerbungsanschreiben mit Begründung des Berufswunsches und einem Aufnahmeantrag, der bei Minderjährigkeit von den Erziehungsberechtigten unterschrieben sein muss
  • beglaubigte Kopien der Zeugnisse oder Vorlage der Originale beim Bewerbungsgespräch
  • Nachweise über weitere Qualifikationen und Tätigkeiten
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit zwei Passbildern und Unterschrift
  • Erklärung darüber, ob Sie bereits an einer Berufsfachschulprüfung an einem gleichwertigen Bildungsgang teilgenommen haben und welches Ergebnis dabei erzielt wurde (siehe dazu die Schulordnung für Fachschulen FSO)
  • Hepatitis B – Impfnachweis
  • adressierte und frankierte Briefumschläge (Versandtasche C4-Format sowie DL-Briefkuvert)

Die Bewerbungsunterlagen können schriftlich in den jeweiligen Schulteilen oder über das Online-Bewerbungsformular eingereicht werden.

Ausbildungskosten und Förderung

Ab dem 1. September 2015 wird grundsätzlich über alle Ausbildungsjahre das gezahlte Schulgeld am Schuljahresende durch die Sächsische Aufbaubank per Antrag erstattet (die 85,00 Euro Schulgeld pro Monat übernimmt der Freistaat Sachsen). Auf die Erhebung von zusätzlichen Gebühren wie Selbstbeteiligungen, Prüfungsgebühren und Aufnahmegebühren wird verzichtet.

Es besteht die Möglichkeit, eine Förderung der Ausbildung über BAföG zu beantragen. Über diese und weitere Finanzierungsmöglichkeiten beraten wir Sie gern.

Daneben ermöglicht § 81 SGB III, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei einer Umschulung durch die Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert werden können (nur bei Vollzeitausbildung).

Diese Ausbildung ist weiterhin förderbar. Bei Interesse sprechen Sie mit uns beziehungsweise Ihrem Vermittler.

Weiterführende Informationen zur Altenpflegeausbildung

Zahlreiche weitere Informationen zur Ausbildung in der Altenpflege bietet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Weitere Informationen zur Ausbildung an der Bildungsakademie Sachsen

Die Bildungsakademie Dresden gGmbH verfügt über langjährige Erfahrung und gute Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern aus den Bereichen der ambulanten und stationären Pflege und weiteren Trägern, die Ihnen die Möglichkeit bieten, vielfältige Erfahrungen zu sammeln und die geforderten Praktika abzuleisten.

Online Bewerben

© 2017 – Ausbildung & Weiterbildung | Bildungsakademie Dresden gGmbH

Semperstraße 2a | 01069 Dresden

Staatlich anerkannte Fachschule und Ersatzschulen - Institut für Fortbildung und Umschulung